Hannanda
IMG_5695.jpeg

Im ersten verrücken Corona-Sommer habe ich mich dafür entschieden, mich nicht weiter für meine zwei Doktortitel in romanischer Sprach- und Kulturwissenschaft zu interessieren, mich in keine stressige Karriere hineinzuzwingen und stattdessen Yogalehrerin zu werden. Ich habe den Richtern und der Angst in meinem Kopf den Rücken zugewendet und damit begonnen den Traum zu leben, der sich für mich gut und richtig anfühlt.

 

Yoga hilft mir aus meinem Kopf in den Körper zu kommen, mich von innen her anzuschauen, mit all meinen Gefühlen und Gedanken, im Körper und Geist wach zu sein, liebevoll mit mir und anderen, voller Energie und Ruhe zugleich. Mit diesem Körper möchte ich hinaus in die Welt. Ich möchte zusammenSEIN (sat), BewusstSEIN (chit) und die Glückseligkeit (ananda) darüber teilen. 

 

Ausbildung:

Hier meine wichtigsten Qualifikationen:

2020:

– RYT 200h YTT, HariOm (Italien).

2021:

– RYT 300h YTT , HariOm (Italien).

– Funktionelle Gymnastik/Natural Movement  (40UE), HariOm (Italien).

– Funktionelle Gymnastik/Animal Flow Method (40UE), HariOm (Italien).

– Master Training Meditation & Yoga (80UE), HariOm(Italien).

– Anusara-Bridge +300, (43UE), ParaParaYoga-Akademie, Potsdam.

– Triguna-Flow nach den fünf Elementen und Myofaszialen Leitbahnen (36 UE), bei Julia von Untern-Sternberg, YOGA-atelier333, Moosbach.

 

Mehr Infos und Kontakt: 

Telegramm: hannanda_yoga

Instagram: hannanda_yoga

  • Instagram